Bandnudeln mit Tomaten und Camembert | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 Sterne von 5)

Bandnudeln mit Tomaten und Camembert

Zutaten (für 2 Personen):

  • 300 g Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL brauner Zucker
  • 100 g Camembert (Schaf-, Ziegen- oder Kuhmilch)
  • 200 g feine Bandnudeln (Bavette)
  • 1 TL Öl
  • 1 Zitrone
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • einige Minzeblättchen

Feine Bandnudeln mit Tomaten und Camembert

Zubereitung:

1. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und häuten. Tomaten vierteln, dabei die Kerne entfernen.

2. Schalotten abziehen und in feine Würfel schneiden. Im heißen öl glasig dünsten.Zerdrückten Knoblauch und die Tomaten zufügen und alles bei großer Hitze andünsten.

3. Mit braunem Zucker bestreuen und beiseite stellen. Nudeln in reichlich Salzwasser mit etwas öl nach Packungsanweisung bissfest kochen. Tomatensoße nochmals erhitzen.

4. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Fein geschnittene Minzeblättchen unterrühren.Mit den abgetropften heißen Nudeln und Camembertwürfeln vermischen.

5. Eventuell noch etwas Nudelkochwasser zugießen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Tipp: Dazu paßt gut temperierter Weißwein.

Kalorien pro Portion ca. 500 Kcal 28 g Fett

Zubereitung ca. 25 Minuten

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***


für morgens, mittags, abends (Broschiert)

Das Ernährungskonzept, nach dem das Schlank-im-Schlaf-Programm funktioniert, heißt Insulin-Trennkost. Insulin-Trennkost bedeutet essen nach der Bio-Uhr: Morgens sorgen Kohlenhydrate für einen Warmstart in den Tag. Mittags gibt es Mischkost und abends hauptsächlich Eiweiß und Vitamine.

So schaltet der Körper nachts auf Fettabbau und man nimmt im Schlaf ab. Der Vorteil: Man muss weder Kalorien noch Punkte zählen. Wichtig ist vielmehr, zur richtigen Zeit das Richtige zu essen. Der Nachteil (für alle, die gern snacken): Zwischen den drei Hauptmalzeiten gibt es mindestens fünf Stunden nichts. Diese Pausen sind nötig, damit der Insulinspiegel nach dem Essen wieder absinken kann.

Kundenrezension: „Es funktioniert wirklich: einleuchtende Methode, super erklärt – tolle Rezepte!“

—- Anzeige —-

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Gebackener Camembert
– Rezept: Tagliatelle mit Gorgonzolasauce und Feigen
– Rezept: Vollkorn-Spaghetti mit Kresse und Schafkäse
– Rezept: Italienischer Nudelsalat „tricolore“
– Rezept: Griechischer Nudelsalat
– Gesunde Kochrezepte

Das könnte Sie auch interessieren...